Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Großzügige Spende von Feiß Recycling aus Bodman-Ludwigshafen

13.11.2022

Spendenscheckübergabe mit Klinikführung

Bei der offiziellen Spendenscheckübergabe vor dem Hegau-Jugendwerk bedankte sich Ramona Biller vom Fachbereich Unterstützte Kommunikation nochmals ganz herzlich beim Spenden-Team aus Bodman-Ludwigshafen. V.l. Manuela Feiß, Ramona Biller, Gottfried Feiß und Angelika Mahler.
Bei der offiziellen Spendenscheckübergabe vor dem Hegau-Jugendwerk bedankte sich Ramona Biller vom Fachbereich Unterstützte Kommunikation nochmals ganz herzlich beim Spenden-Team aus Bodman-Ludwigshafen. V.l. Manuela Feiß, Ramona Biller, Gottfried Feiß und Angelika Mahler.

Was ein guter und innovativer Gedanke bewirken kann, zeigte sich an der gelungen Jubiläumsveranstaltung von Gottfried Feiß und seinem Team im Gemeindezentrum Bodman-Ludwigshafen im Oktober. Der Gedanke Schrott und Metall zu sammeln, zu recyceln und das damit eingenommene Geld anschließend für soziale Projekte zu spenden, zeigte bereits im ganzen Landkreis große Auswirkungen. In den letzten 12 Jahren wurden insgesamt über 70.000 Euro von Gottfried Feiß und seinem Team gesammelt und endlich konnte dieser große Erfolg im Rahmen einer besonderen Jubiläumsveranstaltung „10 + 2 Jahre“ gebührend gefeiert werden.

Auch an diesem Fest wurde fleißig gesammelt und das Spendenfass für den Fachbereich Unterstützte Kommunikation im Hegau-Jugendwerk mit sage und schreibe 2.300 EUR gefüllt.

Cornelia Fischer und Ramona Biller, die in der Wilhelm-Bläsig-Schule, der Klinikschule des Hegau-Jugendwerks seit einigen Jahren die Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation leiten, nahmen die Spende mit großer Dankbarkeit und Freude persönlich entgegen. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt darin, Patient:Innen zu versorgen, die sich gar nicht mehr oder nur sehr unvollständig über Lautsprache verständigen können. Von Frau Biller und Frau Fischer erhalten diese Patient:Innen professionelle Unterstützung, um mit (technischen) Hilfsmitteln in Alltagssituationen kommunizieren zu lernen. Hierbei beziehen sie auch die Angehörigen mit ein, damit auch diese lernen mit der Technik umzugehen, um damit nach der Reha mit ihren Kindern weiterarbeiten zu können. Mit der Spendewird eine technische Hilfe, ein PC mit Augensteuerung angeschafft werden. Damit wird der dringend notwendige Pool an Leihgeräten aufgestockt und ergänzt, der den Patienten während ihres Rehabilitationsaufenthaltes zur Verfügung steht. Für viele Patient:Innen ist das ein großer Schritt für mehr Teilhabe am Leben.

Die offizielle Spendenscheckübergabe fand im Rahmen einer Klinikführung statt, bei der sich Gottfried Feiß mit seiner Frau sowie Mitarbeiterin Angelika Mahler ein Bild von der Arbeit im Hegau-Jugendwerk machen und dabei u.a. auch einen Blick in Werkstätten der Berufstherapie, in das Kinderhaus sowie die Wilhelm-Bläsig-Schule werfen konnten.

Mit Ramona Fischer (Unterstützte Kommunikation, Bild re.) konnte das Spendenteam auch einen Blick in unterschiedliche Klassenräume werfen und einen Eindruck über die dort verwendeten Hilfsmittel gewinnen.
Mit Ramona Fischer (Unterstützte Kommunikation, Bild re.) konnte das Spendenteam auch einen Blick in unterschiedliche Klassenräume werfen und einen Eindruck über die dort verwendeten Hilfsmittel gewinnen.
 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene