Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Tiergestützte Intervention mit großer Wirkung

13.01.2023

PonyMobil zu Besuch bei den Rehabilitand:Innen im Hegau-Jugendwerk

Im Juli und August waren jeweils einmal pro Woche drei Ponys und ein Therapiebegleithund zu Gast im Hegau-Jugendwerk. Der Sozialpädagogische Dienst, der bei diesem tierischen Besuch die Rehabilitand:Innen unterschiedlicher Altersstufen gemeinsam mit PonyRanch-Leiterin Jessica Saupp betreute, freute sich über die Begeisterung der jungen Patientinnen und Patienten und über die außerordentlich positive therapeutische Wirkung in vielerlei Hinsicht.

Die jungen Rehabilitand:Innen lernten nicht nur die Bedürfnisse der Tiere näher kennen, sondern auch deren Verhalten zu verstehen. Neben taktilen Erfahrungen wie das Streicheln und das Massieren der sehr ruhigen Therapietiere, wurde des Weiteren bei der selbstständigen Versorgung der Tiere durch Füttern, Tränken, Striegeln und Ausführen, insbesondere das Verantwortungsbewusstsein und das Einfühlungsvermögen der jungen Rehabilitand:Innen gefördert. Die Tiergestützte Intervention mit den hierfür ausgebildeten Ponys und dem Hund, hat die Rehabilitand:Innen zudem auch in ihrem Selbstbewusstsein und ihren sozialen Kompetenzen gestärkt und sie in ihrer motorischen und sprachlichen Entwicklung vorangebracht.

So konnten viele gute Auswirkungen durch den Besuch des „PonyMobils mit Hund“ erzielt werden und gleichzeitig negative Gefühle wie Einsamkeit, Isolation, Depression, Langeweile und Heimweh reduziert werden. Denn durch den Körperkontakt und der Beschäftigung mit den Tieren erfuhren die jungen Rehabilitand:Innen Trost, Wärme und Zuwendung, was für ein emotionales und psychisches Wohlbefinden enorm wichtig ist.

Das entspannte Miteinander mit den Tieren, aber auch der Kontakt zu den anderen Rehabilitand:Innen hatte offensichtlich eine positive Auswirkung auf die soziale Bindung aller Beteiligten und erhöhte zudem die Motivation für die noch andauernde Rehabilitationsmaßnahme. So war der Besuch des PonyMobils eine sehr willkommene und sinnvolle Abwechslung im Rehabilitationsalltag der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer großen und nachhaltigen Wirkung.

Eine rundum gelungene und für die jungen Patientinnen und Patienten wertvolle tiergestützte sozialtherapeutische Aktion, die durch den Förderverein, dem HegauHelden e.V. ermöglicht wurde. Dafür sagen wir ganz herzlich Dankeschön.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene